25 Jahre
 

25 Jahre Sportverein Rot-Weiß Medelon

 
In der Zeit vom 8. bis 9. August 1953 wird das 25-jährige Jubiläum gefeiert. Bei sehr guten Witterungsverhältnissen wurde das Fest am Samstagabend mit einem Fackelzug durch das Dorf eingeleitet. Die Gründer des Vereins wurden vom Gasthof Stuhlmann abgeholt, da Ihnen ja an diesem Tage eine besondere Ehrung zustand.  
Danach ging der gesamte Festzug einschließlich den Mitbegründern zum Kriegerdenkmal, um den Gefallenen auch an diesem Tage zu gedenken, denn es waren von den Mitgründern auch einige nicht aus dem Krieg zurückgekommen.



Hiernach ging es dann zur Festhalle. Dort wurden die Mitbegründer zu Ehrenmitgliedern ernannt sowie weitere Ehrungen vorgenommen. Der Abend verlief dann in gemütlicher Runde sehr harmonisch und zur voller Zufriedenheit aller Beteiligten.

Gründer, Ehrenmitglieder und Jubeldamen: 

 

 






Der zweite Festtag begann mit dem Weckruf der Musikkapelle. Um 9 Uhr war dann das Hochamt für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder des Sportvereins. Am Nachmittag, nach dem die Gäste empfangen worden waren, wurden die Spiele ausgetragen. An dem Spielbetrieb der Pokalspiele nahmen Oberschledorn und Züschen teil. Im Showspiel trat Konkordia Dortmund gegen Recklinghausen I an. In einem Freundschaftsspiel traf Recklinghausen II auf Medelon I.
Zum Ende der 50-er Jahre bleibt noch zu erwähnen, dass im Jahr 1958 die Schänke für Sportfest für 600,- DM an Fa. Clemens aus Westfeld verpachtet wurde. Weil der Verein natürlich immer Geld brauchte, wurde in den 60-er Jahren in der Fastenzeit im Vereinslokal (Brümmes) jeden Sonntag ein Preisschießen veranstaltet. Dieses wurde immer sehr stark angenommen und es war gerade in dieser Zeit immer etwas los.

Im Jahr 1968 feiert der Sportverein das 40- jährige Bestehen. Der Totorückstand für den Bau des Sportplatzes Espe-Kampfbahn konnte nun endlich nach 11 Jahren zurückgezahlt werden. Der Sportverein durfte auch in frühen Jahren die finanzielle Lage nicht aus den Augen verlieren. So wurde Ende der 60-er Jahre die Schänke auf Sportfest für 800,-
DM verpachtet. Der Musikverein Medelon verlangt 780,- DM als Festkapelle. Aufgrund dieser aus Sicht des Sportvereins doch etwas überzogenen Forderungen wird der Musikverein nicht genommen und somit dann Neukirchen als Festkapelle verpflichtet. Speziell in diesen Jahren wurde an den Samstagsabenden auf den Sportfesten immer etwas Besonderes organisiert: z.B. Kunstradfahrer von Ernsthausen / mindestens 5-6
mal. Der Turnverein Bigge, Tischtennisspieler aus Gellinghausen, (damals Bundesliga), Boxen usw.
 
Die Vereinsfahne
des SV Rot-Weiß Medelon
Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums wurde die Vereinsfahne eingeweiht. Diese ist auf der Vorderseite in den Vereinsfarben ausgeführt, wobei in der Mitte das Vereinsabzeichen eingenäht ist. Das Abzeichen wurde vom damaligen 1. Vorsitzenden Heinz Werth entworfen. Die Rückseite der Fahne ist den Farben gelb-blau ausgeführt und erinnert damit an die Gründungsfarben der DJK aus dem Jahre 1928. Mittig eingenäht ist auf
dieser Seite das westfälische Wappen.






 

 
 
Statistiken